Zeitung Heute : Tänzerische Odyssee

-

Mit Preisen wurde Isabel Mundry geradezu überhäuft, und das ist nicht selbstverständlich für junge Komponistinnen. Ihr schöpferisches Werk umfasst bis jetzt Werke der Kammermusik für unterschiedliche Instrumente, zum Teil untermalt von elektronischer Musik. Ein Atemzug – Die Odyssee, ihre erste Arbeit für das Musiktheater, bewegt sich zwischen Oper und Tanz/Choreografie. Wer wäre da besser als Partnerin geeignet als Reinhild Hoffmann , die „große Dame“ des Tanztheaters.

19.30 Uhr, Deutsche Oper, Bismarckstr. 3437, Charlottenburg

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!