Zeitung Heute : Tagesspiegel-Geschäftsführer geht zum Süddeutschen Verlag

Der langjährige Verlagsleiter und Geschäftsführer des Tagesspiegel-Verlages, Hans Homrighausen, wechselt Anfang kommenden Jahres zum Süddeutschen Verlag. Die Verlagsgruppe Georg von Holtzbrinck, der der Tagesspiegel gehört, teilte am Montag in Stuttgart mit, dass Homrighausen ab Anfang 2000 den Unternehmensbereich Regionalzeitungen des Süddeutschen Verlages ("Süddeutsche Zeitung") übernehmen soll. Der genaue Termin werde noch bekanntgegeben. Homrighausen gehe beim Tagesspiegel im besten Einvernehmen, teilte die Holtzbrinck-Gruppe weiter mit. Er habe die positive Verlagsentwicklung der vergangenen Jahre maßgeblich mitgestaltet. Das seit viereinhalb Jahren kontinuierliche Auflagenwachstum und die überdurchschnittliche Erlösentwicklung stünden in engem Zusammenhang mit seiner Arbeit. Auch habe er maßgeblich daran mitgewirkt, den Tagesspiegel zur Hauptstadt-Mediengruppe mit vielen Beteiligungen und unternehmerischen Aktivitäten auszubauen, so unter anderem im Bereich Magazin mit der Immobilienzeitschrift "Skyline", im Bereich Stadtillustrierte mit der "Zitty" und im Internet mit "Tagesspiegel online".

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar