Zeitung Heute : Taliban: Rache für bin Laden hat begonnen

80 Tote bei Anschlag in Pakistan

Charsadda - Die pakistanischen Taliban haben sich zu einem schweren Anschlag als Rache für die Tötung des Al-Qaida- Chefs Osama bin Laden bekannt. Zwei Selbstmordattentäter rissen am Freitag bei dem Angriff auf ein Ausbildungszentrum der pakistanischen Sicherheitskräfte im Nordwesten des Landes 80 Menschen mit in den Tod. Ein Sprecher der Islamisten kündigte weitere Angriffe an.

Angesichts der anhaltenden Spannungen zwischen den Regierungen in Washington und Islamabad nach der Tötung bin Ladens durch ein amerikanisches Spezialkommando sagte der Chef des pakistanischen Generalstabs nach Angaben aus Militärkreisen einen geplanten USA-Besuch ab.

Die jungen Paramilitärs standen gerade in Zivilkleidung in Gruppen zusammen und beluden mehrere Busse, die sie für zehn Tage Urlaub nach Hause bringen sollten, als der erste Attentäter auf einem Motorrad angefahren kam und sich in die Luft sprengte. „Ich habe im Bus auf meine Kollegen gewartet, als jemand ,Gott ist groß’ schrie“, sagte der verletzte Ahmad Ali der Nachrichtenagentur AFP. Dann habe es eine Explosion gegeben. Als Polizisten und Rettungskräfte herbeigeeilt kamen, habe ein weiterer Attentäter auf einem Motorrad ein zweites Blutbad angerichtet.

Ein Sprecher der Taliban erklärte der Nachrichtenagentur Reuters per Telefon, zwei Selbstmordattentäter hätten sich in die Luft gesprengt. „Es wird weitere geben“, sagte er über den Angriff.

Die Bundesregierung verurteilte den Anschlag als grausam und hinterhältig. Das brutale Vorgehen zeige, dass die Terrorgefahr auch nach dem Tod bin Ladens nicht gebannt sei, erklärte Außenminister Guido Westerwelle.

US-Elitesoldaten hatten bin Laden am 2. Mai unweit der pakistanischen Hauptstadt Islamabad getötet. Die Extremistenorganisation Al Qaida und die mit ihr verbündeten Taliban schworen daraufhin Rache. Die Taliban in Pakistan sind überwiegend Paschtunen, die einen islamischen Religionsstaat errichten wollen. rtr/AFP

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar