Zeitung Heute : Talibanangriff: Karsai kritisiert die Nato

Kabul - Nach der 18-stündigen Angriffsserie der Taliban, bei der 47 Menschen ums Leben kamen, darunter 36 Aufständische, hat der afghanische Präsident Hamid Karsai Vorwürfe auch gegen die Nato erhoben. In einer Mitteilung Karsais hieß es am Montag, Geheimdienstversagen der afghanischen Seite „und besonders der Nato“ hätten die Angriffe möglich gemacht. Karsai lobte die afghanischen Sicherheitskräfte. Das Kabuler Innenministerium und das US-Verteidigungsministerium machten das aus Pakistan heraus operierende Hakkani-Netzwerk für die Angriffe verantwortlich. Das Hakkani-Netzwerk ist eine eigenständige Gruppe, die enge Verbindungen zum Terrornetzwerk Al Qaida hat und Taliban-Chef Mullah Mohammad Omar als obersten Anführer anerkennt. „Die Terroristen versuchten, die Übertragung der Sicherheitsverantwortung an die afghanischen Streitkräfte zu stören, aber das schaffen sie nicht“, sagte der afghanische Innenminister Besmillah Mohammadi. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!