Zeitung Heute : Tegel-Ausbau kostet bis zu 50 Millionen

Berlin - Bis zu 50 Millionen Euro müssen nach Tagesspiegel-Informationen noch in den Flughafen Tegel gesteckt werden, der in spätestens zwei Jahren schließen soll. 30 Millionen für das Erneuern der technischen Anlagen und zur Service-Verbesserung gelten als alternativlos, weitere 20 Millionen Euro, die in den vorwiegend von Air Berlin genutzten Terminal C investiert werden sollen, sind dagegen umstritten. Hier gibt es Bedenken, weil die Arbeiten vorübergehend die Kapazität noch weiter einschränken könnten. Flughafensprecher Ralf Kunkel bestätigte, dass in Tegel nochmals investiert werden müsse, nannte aber keine Details. Die Ausgaben für Tegel müssen vom Aufsichtsrat genehmigt werden, der am kommenden Mittwoch wieder tagt. Ein neuer Flughafenchef wird dabei wohl immer noch nicht präsentiert. kt

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

2 Kommentare

Neuester Kommentar