Zeitung Heute : Teneriffa: Baustopp für ein Jahr beschlossen

Im Kampf gegen die Auswüchse des Massentourismus haben die Behörden der Kanaren-Insel Teneriffa jetzt einen teilweisen Baustopp für neue Hotels beschlossen. Damit werde zunächst für ein Jahr die geplante Erweiterung des Angebots um rund 100 000 zusätzliche Betten verhindert, teilte ein Sprecher nach einer Sitzung des Inselrates in der Hauptstadt Santa Cruz mit.

"Mit der Zunahme des Fremdenverkehrs kann es nicht weitergehen wie bisher", erklärte er. Die Umwelt Teneriffas sei sehr empfindlich, das Territorium von der Größe her begrenzt. Bei dem touristischen Angebot müsse künftig Qualität vor Quantität gehen. Ähnliche Schritte waren bereits auf Lanzarote oder der Balearen-Insel Mallorca eingeleitet worden. Auf Teneriffa und den übrigen Kanaren machen jedes Jahr Millionen von Touristen Urlaub.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar