Zeitung Heute : Teppiche ausrollen im Modemekka Sicherer Auftritt auf rutschigem Parkett

Manchmal reicht etwas Vogelgezwitscher, um die übersättigte Pariser Modewelt aufhorchen zu lassen. In der Academie L’Oréal nahe der edlen Rue St. Honoré darf sich das Berliner Label C.Neeon gleich in einem ganzen Raum ausbreiten. Clara Leskovar und Doreen Schulz haben mit Collagen ihrer Entwürfe bedruckte Kulissen aufgebaut, Teppiche ausgelegt und Lautsprecher installiert, aus denen es trällert und zirpt.

In Deutschland haftet C.Neeon immer noch das Etikett „Nachwuchsdesigner“ an, doch auf internationalem Parkett bewegt sich das Duo seit fast fünf Jahren mit wachsender Sicherheit. Natürlich sind auch sie in Paris mit einer Präsentation dabei. Die dauert nicht die üblichen 15 Minuten, sondern drei Stunden. Dafür müssen die Models auch nur ab und zu die Position wechseln, ansonsten stehen, sitzen und liegen sie bequem auf den handgetufften Teppichen, die C.Neeon für Vorwerk entworfen hat.

„Ich liebe Paris“, sagt Rike Doepp, die die beiden Designerinnen mit ihrer Agentur V vertritt. Sie freut sich, dass die Kleider von C.Neeon in Paris nicht nur auf dem Bügel hängen: Die groß gemusterten Kleider in ungewöhnlichen Farbkombinationen, die zwischen sportiver Unkompliziertheit und künstlerischer Extravaganz nur schwer einzuordnen sind, muss man angezogen und in Bewegung sehen.

Für Einzelhändler, die C.Neeon-Entwürfe kaufen möchten, gibt es ein paar Straßen weiter einen Showroom. Aufmerksamkeit will man in Paris vor allem deshalb erregen, um bessere Geschäfte zu machen. Eben nicht nur fürs Gesehenwerden ist C.Neeon hier, sondern vor allem fürs Geschäftemachen.

Meike Vollmer ist das erste Mal mit ihrem Label Macqua in Paris. Ihre Kleider hatten vor gut zwei Monaten ihren großen Auftritt auf der Berliner Fashion Week. „Ich will, dass was in Berlin passiert.“ Allerdings glaubt sie, dass sie die Kunden für ihre aufwendigen und hochpreisigen Entwürfe eher in Paris trifft. „Und die möchte ich persönlich kennenlernen.“

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!