Zeitung Heute : Termin für die TU-Präsidentenwahl

Der Tagesspiegel

Schon am 13. März werden im Akademischen Senat der Technischen Universität die Vorschläge für die Neuwahl des Präsidenten bekanntgegeben. Nach dem Rücktritt von TU-Präsident Hans-Jürgen Ewers von seinem Amt – er hatte Gesundheitsgründe geltend gemacht – gilt als Favorit für die Präsidentenwahl im Sommer der bisherige erste Vizepräsident Kurt Kutzler.

In der TU wird erwartet, dass der Mathematiker Kutzler für das Prä sidentenamt kandidieren wird. Die Vorschläge für die Präsidentenwahl gehen anschließend in das Kuratorium, das mit Vertretern des Berliner Senats, des Abgeordnetenhauses, der Universität und der Gewerkschaften und Arbeitgeber besetzt ist. Erst wenn das Kuratorium den Vorschlägen der Universität zustimmt, sind die Kandidaten für die Präsidentenwahl nominiert.

Der erste Wahlgang für die Präsidentenwahl durch das Konzil ist für den 5. Juni angesetzt. Wenn im ersten Wahlgang kein Kandidat die absolute Mehrheit erreicht, werden zwei weitere Wahlgänge am 12. und 19. Juni in Reserve gehalten. U.S.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!