Zeitung Heute : Teures Parken: Hohe Bußgelder in vielen europäischen Reiseländern

Parken Autotouristen falsch, riskieren sie in vielen europäischen Reiseländern hohe Bußgelder, die auch eingetrieben werden. "Im Vergleich dazu ist Falschparken in Deutschland noch billig", so der Allgemeine Deutsche Automobil-Club (ADAC). Parkverstöße in Ungarn kosten bis zu 225 Mark, in Spanien schon Mal 175 Mark. tdt

Die Zukunft des öffentlich-rechtlichen Kultur- und Medienbetriebs steht im Mittelpunkt des Kongresses, den das Berliner Institut für Kultur- und Medienmanagement am 18. und 19. Juni erstmals an der Hochschule für Musik "Hanns Eisler" veranstalten wird. Diskutiert werden "Wege zum Erfolg: Zukunftsweisende Management- und Marketingmodelle im öffentlichen Kultur- und Medienbereich". Wie das Institut mitteilte, gehe es dabei vor allem darum, persönliche Efolgsstrategien führender Kulturschaffender offenzulegen und auf ihre Übertragbarkeit hin zu überprüfen. Teilnnehmer der Veranstaltung sind unter anderem der Präsident der Stiftung Preußischer Kulturbesitz, Klaus-Dieter Lehmann, der Direktor der Hamburger Kunsthalle Uwe M. Schneede, der Direktor des Stadttheater Basel Michael Schindhelm und der Direktor der Europäischen Satellitenprogramme des ZDF Walter Konrad. Informationen: Mittwoch bis Freitag (9 bis 12 Uhr, Tel.: 030 / 8503-7585)

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben