Zeitung Heute : Thomas Bach kandidiert als IOC-Präsident

Berlin - Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hat die Kandidatur von Thomas Bach für das Amt des IOC-Präsidenten begrüßt. „Sie ist die logische Konsequenz seines jahrzehntelangen intensiven Engagements für die olympische Bewegung“, sagte der CSU-Politiker und Sportminister am Donnerstag in Berlin. „Kaum jemand vereint so viel Erfahrung als Sportler wie als Sportfunktionär auf sich.“ Die Entscheidung liege nun in den Händen der IOC-Mitglieder. Friedrich betonte, er wünsche Bach für die Wahl im September viel Erfolg. Der 59 Jahre alte Wirtschaftsanwalt Bach will im Internationalen Olympischen Komitee Nachfolger des scheidenden Präsidenten Jacques Rogge werden. Die 125. IOC-Vollversammlung entscheidet darüber am 10. September in Buenos Aires. Bach ist nach den gescheiterten Bemühungen von Willi Daume 1980 der zweite Deutsche, der sich um das wichtigste Amt im Weltsport bewirbt. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben