Zeitung Heute : THRILLER

Street Kings

Nadine Lange

Beweise verschwinden lassen, Tatorte manipulieren und Verdächtige quälen – Alltag für Detective Tom Ludlow vom Los Angeles Police Department. Er ist ein echter Unsympath und bleibt es während des ganzen Films, in dessen Eröffnungssequenz man ihn auch für einen Gangster halten könnte. Diese Unschärfe ist Absicht, schließlich basiert „Street Kings“ auf einer Story von James Ellroy. Und der interessiert sich seit jeher für die dunklen Seiten der Polizeikräfte, wie man in Adaptionen wie „L. A. Confidential“ oder zuletzt „The Black Dahlia“ sehen konnte. Eine vergleichbare Tiefe erreicht Regisseur David Ayer zwar nicht. Dennoch ist ihm ein spannender Polizeifilm gelungen, der vor allem durch solide Action und ein finster funkelndes Los Angeles besticht. Auch schön zu sehen, dass Keanu Reeves (Foto) sein Fach noch beherrscht. Harter Polizeifilm. Nadine Lange

„Street Kings“, USA 2008,

115 Min., R: David Ayer, D: Keanu Reeves, Forest Whitaker

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar