Zeitung Heute : THRILLER

Orphan – Das Waisenkind

Horst E. Wegener

Nach einer Fehlgeburt leidet Kate Coleman unter Depressionen. Um den Kindern Daniel und Max wieder eine liebevolle Mom und Ehemann John ein verlässlicher Partner sein zu können, entschließt sich der Familienrat zu einer Adoption. Die Wahl fällt auf Esther, einer neunjährigen, hochintelligenten Osteuropäerin. Doch das eiskalte Biest hat nur eins im Sinn: das Ende der Familie Coleman. Die These, dass in unschuldig aussehenden Mädels mitunter der Satan steckt, reizt „Orphan“ souverän aus. Genüsslich wird das Publikum an der Nase herumgeführt, nimmt Regisseur Jaume Collet-Serra („House of Wax“) sich nervenzerfetzend viel Zeit, die unerwartete Erklärung für Esthers mörderisches Treiben erst ganz zuletzt aufzuklären. Und auch die Schauspieler agieren überzeugend. Grundsolider Psychoschocker.

Horst E. Wegener

„Orphan“, USA 2009, 123 Min., R: Jaume Collet-Serra, D: Vera Farmiga, Peter Sarsgaard

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben