Zeitung Heute : THRILLER

Headhunters.

Martin Schwarz

Sein Name: Roger Brown. Beruf: Headhunter, hochqualifiziertes Personal von Firmen abwerben. Seine Frau: eine schöne Galeristin. Sein Lebensstil: luxuriös. Das aber nur, weil Brown einem lukrativen Hobby nachgeht: Er klaut wertvolle Kunst. Turbulent wird das Leben des Sunnyboys, als er den Geschäftsmann Clas Greve kennenlernt. Nebenbei erfährt der Headhunter, dass Greve im Besitz eines Gemäldes von Rubens ist. Doch bei Greve hat sich Brown definitiv mit dem Falschen angelegt. Der skandinavische Thriller versucht, auf der Erfolgswelle der „Millennium“- Trilogie mitzuschwimmen. Das macht er allerdings recht gekonnt, lullt Regisseur Morten Tyldum doch zu Beginn den Zuschauer im luxuriösen Ambiente der Hauptfigur ein, nur um dann umso brutaler zuzuschlagen. Die Vorlage stammt vom Bestseller- Autor Jo Nesbø. So packend wie hinterhältig. Martin Schwarz

N 2011, 101 Min., R: Morten Tyldum, D: Aksel Hennie, Nikolaj Coster-Waldau

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar