Zeitung Heute : Tipps aus dem Leserkreis

ivd

Zu unseren Sicherheitstipps erreichen uns immer wieder Anregungen aus dem Kreis unserer Leser, die wir gerne weitergeben. So berichteten wir erst kürzlich über die oft unterschätzten Gefahren, die von Seitenwind ausgehen. Zu diesem Kapitel gehören auch die oft sehr kräftigen Seitenwindböen beim Überholen von Lastwagen. Vor allem dann, wenn man auf engen Fahrbahnen ein Überholmanöver an einen mit hohem Tempo fahrenden Lastzug abgeschlossen hat, sollte man das Lenkrad besonders fest in die Hand nehmen. Denn dabei gibt es manchmal einen so kräftigen Windschlag an die Fahrzeugflanke, dass das ganze Auto zittert. Wer darauf vorbereitet ist, braucht davor keine Angst zu haben. Doch wenn einen dieser Effekt unvorbereitet trifft, dann kann es schon einmal passieren, dass man vor Schreck die Lenkung verreißt - und dann kann es gefährlich werden.

Die kleinen Zusatzschilder unter Verkehrszeichen, die zum Beispiel die Zeiten für das Gelten einer Busspur festlegen, zu beachten, empfahlen wir ebenfalls vor wenigen Wochen. Doch dem guten Willen, das zu tun, steht oft entgegen, dass die Schrift auf diesen Zusatzschildern so klein ist, dass man sie bei zügiger Fahrt kaum erkennen kann. Ein Beispiel dafür sind in Berlin die Zeitangaben für die Busspuren auf dem Kurfürstendamm. Hier sollten sich vor allem die Ämter, die diese Schilder aufstellen, angesprochen fühlen und durch eine besser lesbare größere Schrift dafür sorgen, dass man die dort gegebenen Anweisungen beim Fahren mit Stadttempo auch sicher erkennen kann.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben