Zeitung Heute : Tipps für Cádiz

Anreise: Flughafen ist Jerez. Aero Lloyd startet während des Sommerflugplans immer freitags um 6 Uhr ab Tegel. Der Rückflug geht um 12 Uhr10 ab Jerez, Ankunft in Tegel um 15 Uhr 30.

Pauschal: Viele Veranstalter haben die kleineren Orte beziehungsweise Hotelsiedlungen an der Costa de la Luz im Programm, Cádiz selbst ist nur bei TUI zu finden.

Ausflüge: Sehr beliebt ist Jerez de la Frontera, Metropole des Sherry und Zentrum der Pferdedressur, auch mit historischen Sehenswürdigkeiten.

Einen ausgiebigen Bummel sollte man durch mindestens eines der "weißen Dörfer" machen, etwa Arcos de la Frontera (vom 13. bis zum 15. Jahrhundert grenzten in diesem Gebiet spanisch-christlicher und islamischer Herrschaftsbereich aneinander, deshalb oft der Namenszusatz "an der Grenze").

Es gibt mehrere Naturparks mit überaus reicher Tierwelt (viele Adlerarten, Gänsegeier, iberische Steinböcke.) und interessanter Flora (zum Beispiel große Korkeichenwälder). Die Wälder und Felsen der Sierra de Grazalema steigen bis auf mehr als 1600 Meter. Schiffsausflüge an den Rand des Nationalparks Coto Doñana gibt es ab Sanlúcar. Von Cádiz aus fahren Linienbusse ausreichend häufig in die Umgebung, Bahnverbindung nach Jerez und Sevilla.

Auskunft: Spanisches Fremdenverkehrsamt, Kurfürstendamm 180, 10707 Berlin; Telefon: 882 65 43.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben