TIPPS FÜR FLUXUS : Mittwochs zahlen alle Besucher nur die Hälfte

DAS MUSEUM

Die Fluxus-Sammlung befindet sich in der Schiffbauergasse 4f in 14467 Potsdam. Telefon: 03 31 / 601 08 90, im Internet: www.fluxus-plus.de

Zum Ausstellungskomplex gehören ein großer Museumsshop sowie ein Café.



ÖFFNUNGSZEITEN UND PREISE

Geöffnet ist von mittwochs bis sonntags von 13 bis 18 Uhr, Sonderöffnungszeiten auf Anfrage. Der Eintritt beträgt 7,50 Euro, diverse Ermäßigungen. Mittwochs zahlen alle Besucher nur die Hälfte.

FÜHRUNGEN

Jeden zweiten Freitag und jeden letzten Sonntag im Monat findet um 16 Uhr eine Führung statt. Sonntags zur Teatime, zwischen 15 und 17 Uhr 30 live Klaviermusik im Foyer.

AUSSTELLUNGEN

Neben der Dauerausstellung finden wechselnde Sonderschauen, Performances und Filmabende statt. Noch bis zum 30. April ist eine Rauminstallation des ekuadorianischen Künstlers Amaru Cholango zu sehen. Unter dem Titel „Die Zukunft ist keine Zukunft“ zeigt sie eine verbrannte Wohnungseinrichtung. Der Schein der noch züngelnden Flammen bestimmt die geschaffene Szenerie.

Vom 7. Mai bis zum 13. Juni zeigen sieben Studenten der Universitäten in Berlin und Brandenburg ihre Werke im Rahmen des Projekts museumFLUXUS+studis.

Zum dreijährigen Jubiläum des Museums sind vom 24. Juni bis zum 11. September Ideen und Werke der Künstler Asli Sungu und Ben Patterson zu sehen.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar