Zeitung Heute : Tipps für Nicaragua

Beste Reisezeit: Von November bis April herrscht Trockenzeit. Die Temperaturen liegen zwischen 25 und 27 Grad, in den Bergen zwischen 20 und 25 Grad, an der Pazifikküste über 30. In der karibischen Tiefebene ist das Tropenklima ganzjährig feucht-heiß.

Einreise: Seit August 1999 brauchen Deutsche kein Visum mehr. Für einen Aufenthalt bis zu 30 Tagen genügt ein Reisepass mit sechsmonatiger Gültigkeit. Die am Einreiseort zu lösende Touristenkarte kostet fünf US-Dollar. Die Flughafen- und Touristensteuer bei der Ausreise beträgt 25 Dollar.

Anreise: Iberia fliegt von Deutschland über Madrid und Miami nach Managua. Ab zirka 1500 Mark. Oder: Frankfurt am Main - Miami (Lufthansa) Miami-Managua (Taca): ab zirka 1800 Mark.

Unterkunft: Hospedajes, Familienunterkünfte auf dem Land: ab acht US-Dollar. Hotels Managua: 30 bis 185 US-Dollar.

Verkehrsmittel: Busse sind billig und zuverlässig. Die Fluggesellschaft La Costena fliegt in 45 Minuten von Managua nach San Carlos. Preis: 60 US-Dollar. Von Granada verkehrt eine Fähre nach San Carlos. Fahrzeit zehn bis zwölf Stunden. Preis: 50 Cordobas. Rechtzeitig Sitzplatz sichern!

Geld: Ein Cordoba = 15 Pfennig. Eine Mark = sieben Cordoba. Kreditkarten werden in den größeren Hotels in Managua akzeptiert. US-Dollars sind empfehlenswert, D-Mark häufig nicht zu wechseln.

Gesundheit: Impfungen sind nicht vorgeschrieben. Malaria-Prophylaxe eventuell empfehlenswert. Kein Wasser, keine Eiswürfel.

Reise nach Solentiname: Der Veranstalter Solentiname Tours bietet zwei Pakete: Kunst und Natur: drei Tage, zwei Nächte, Ausflüge zu den Künstlern und nach Los Guatuzos, Hin- und Rückflug Managua-San Carlos, Bootstransport nach Mancarrón, 349,30 US-Dollar pro Person (ab zwei Personen), 250,77 Dollar pro Person (ab acht Personen). Nicaraguanische Harmonie: sechs Tage, fünf Nächte, Anreise per Bus Managua-San Carlos, Bootstransport, Ausflüge über die Inseln, nach Los Guatuzos und auf dem Rio San Juan nach El Castillo, Rückflug nach Managua, 709,10 Dollar pro Person (ab zwei Personen), 492,10 Dollar pro Person (ab acht Personen), Jeweils inklusive Verpflegung und deutschsprachiger Reiseleitung.

Auskunft: Solentiname Tours, Apartado Postal 1388, Managua, Nicaragua; Telefon und Faxnummer: 005 05 / 265 / 27 16; Die E-Mail-Adresse lautet: Zerger@ibw.com.ni oder im Internet zu finden unter: www.solentiname.com.ni . Informationen über Maler: Internet: www.kepa.org.ni/espanol/solentiname/index.htm

Literatur: Die Bücher von Giaconda Belli und Ernesto Cardenal (Hammer Verlag) sind wichtige Dokumente der Revolutionszeit.

Gerhard Heck: Nicaragua-Costa Rica-Panama. Dumont Verlag Köln 1998, 368 Seiten, 39,80 Mark.

Dieter Jungblut: Nicaragua. Reisehandbuch, Unterwegs-Verlag 1997, 271 Seiten, 28,80 Mark.

Veronika Schmidt: Nicaragua. Stein Verlag 1997, 154 Seiten, 28,80 Mark.

Auskunft: Botschaft von Nicaragua, Konstantinstraße 41, 53179 Bonn; Die Telefonnummer lautet: 02 28 / 36 25 05, Fax: 02 28 / 35 40 01, E-Mail: embanic-bonn@t-online.de

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben