Zeitung Heute : Top-Level-Domain: Beratung über neue Internet-Adressen

Die Internet-Aufsichtsbehörde ICANN hat ihre mit Spannung erwarteten Beratungen über die Einführung neuer Adressen im weltweiten Computernetz aufgenommen. Den 19 Mitgliedern der internationalen Organisation liegen 43 Vorschläge für die Einführung neuer Top-Level-Domains (TLD) vor - das sind die Hauptebenen für die Verwaltung von Internet-Adressen.

Zum Auftakt der Konferenz am Mittwoch im kalifornischen Marina del Rey wandte sich Vorstandsmitglied Vinton Cerf unter dem Beifall anderer Teilnehmer gegen eine strenge finanzielle Überprüfung von Firmen, die neue TLD-Vorschläge vorgelegt haben. Jeder Antragsteller muss eine Gebühr von 50 000 Dollar zahlen.

Zu den Vorschlägen für eine Erweiterung des Internet-Namensraums gehören die Einführung der Top-Level-Domain .biz für Unternehmen und .web für allgemeine Web-Sites. Die neuen Adressen sollen die bestehenden TLD-Räume entlasten. So ist die TLD .com bereits mit rund 20 Millionen Domains gefüllt, unter .de wurden bisher 3,5 Millionen Internet-Adressen in Deutschland eingerichtet.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!