Zeitung Heute : Trabi-Rallye: "Rennpappen-Tour" durch drei Länder

Die diesjährige Trabi-Rallye wird gleich durch drei ostdeutsche Bundesländer führen. Die Tour im Vorfeld des achten Internationalen Trabantfahrer-Treffens wird "Rennpappen" und Fans vom 16. bis 22. Juni auf eine 1200 Kilometer lange Tour durch Thüringen, Sachsen und Brandenburg führen.

Auf den Rennstrecken des Ostens - dem Schleizer Dreieck, dem Sachsenring und dem Eurospeedway Lausitzring - müssen die Teilnehmer beweisen, dass der Spruch "Trabi-Fahrer sind die härtesten" nicht nur so dahergesagt ist. Auf den Rennstrecken sind Zeit- und Geschicklichkeitwettbewerbe angesagt. Die Tour beginnt in Plauen und endet in Zwickau. Etwa fünfzig Trabi-Teams werden sich auf die einwöchige Fahrt begeben.

Im Anschluss an die Rallye gibt es auch in diesem Jahr das nach Veranstalterangaben weltgrößte Trabi-Treffen an der Wiege des "duroplastbeplankten Pkw" in Zwickau. Fans können sich alte Trabi- und IFA-Filme ansehen und in einem Internet-Zelt über Netzpräsenz der Trabi-Szene Informieren. Zudem gilt es bei den technischen Wettbewerben, die Vorjahresrekorde von zwölf Sekunden im Keilriemenwechsel und 22 Sekunden im Motorwechsel zu toppen. Überdies sollen eine neue Trabi-Queen und ein neuer Trabi-Champ gewählt werden. Im vergangenen Jahr waren mehr als 50 000 Besucher nach Zwickau gepilgert. Rund 5000 "Plaste-Bomber" hatten die Stadt unsicher gemacht.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar