Zeitung Heute : TRAGIKOMÖDIE

Das Konzert

Martin Schwarz

Im Bolschoi-Theater arbeitet Andreï immer noch, allerdings als Hausmeister. Zu Sowjetzeiten war er das Dirigenten-Genie. Bis er sich weigerte, jüdische Musiker aus dem Orchester zu werfen. Durch Zufall fängt Andreï nun ein Fax aus Paris ab. In diesem wird das Bolschoi-Orchester für ein Konzert nach Paris eingeladen. In Andreï reift ein verwegener Plan: Er will mit seinen alten Musikern anstelle des echten Bolschoi-Orchesters auftreten. Als Sologeigerin vorgesehen: die Star-Violinistin Anne- Marie Jacquet. In seinem neuen Film liefert der rumänische Regisseur Radu Mihaileanu ein hintergründiges Gagfeuerwerk ab, das mitunter ins Alberne abkippt, in dem aber alte Kommunisten genauso ihr Fett abkriegen wie junge Oligarchen. Mit Tempo und menschlicher Wärme steuert sein Film auf den Tschaikowsky-Showdown zu. Emotional. Martin Schwarz

F/I/R 2009, 119 Min., R: Radu Mihaileanu, D: Alexeï Guskov, Mélanie Laurent, Dmitri Nazarov

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!