Zeitung Heute : TRAGIKOMÖDIE

17 Mädchen.

Vor vier Jahren ging sie um die Welt: die Geschichte von 17 Teenagern, die gemeinsam schwanger werden wollten. Jetzt kommt der Stoff ins Kino, aus den USA in eine bretonische Hafenstadt versetzt. Als eine Schülerin ungewollt schwanger wird, fantasieren sich bald auch die Freundinnen als Jungmütter in eine idyllische Großkommune, während Lehrer und Eltern über Hintergründe des Babybooms räsonieren. Delphine und Muriel Coulin kommen selbst aus Lorient und kennen das Lebensgefühl, gegen das nur Weggehen oder Träumen hilft. Das Letzteres am Ende nicht gut geht, weiß jeder. Doch für Momente darf im Kino die kollektive Utopie blühen - bevor dann doch jede alleine vorm Kinderwagen sitzt. Dazu präzise agierende Darstellerinnen, schöne Farben und eine Kamera, die sich unaufdringlich ins Geschehen mischt. Schön.Silvia Hallensleben

F 2011, 90 Min., R: Delphine und Muriel Coulin, D: Louise Grinberg, Juliette Darche, Roxane Duran, Esther Garrel

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben