Zeitung Heute : Traumstadt Berlin

Offensichtlich hat sich nichts an dem Ort geändert, an den es Deutschlands Kreative hinzieht

NAME

Berlin und Hamburg sind mit Abstand die Traumstädte der deutschen Kreativen. Das hat eine Umfrage der Zeitschrift PAGE (Magazin für digitale Gestaltung und Medienproduktion) ergeben. PAGE hat gefragt, wo es sich für Kreative am besten arbeiten lässt, wo ihr Wohlfühlfaktor am höchsten ist und wo ihre persönlichen Prioritäten liegen.

Das Ergebnis basiert auf der Auswertung von 200 Fragebögen. 39 % der Umfrage-Teilnehmer bezeichnen Berlin als Deutschlands Kreativ-Hauptstadt und 35 % Hamburg. Köln, München und Düsseldorf liegen mit jeweils rund 5 % weit abgeschlagen dahinter, Frankfurt und Stuttgart kommen auf 3 %.

Bei der ganz persönlichen Bewertung der Städte entsteht ein anderes Bild: Hamburg ist die Stadt, der mit Abstand die meisten Kreativen (34 %) die besten Arbeitsmöglichkeiten der Branche zuschreiben, gefolgt von Berlin mit 24 %, München mit 12 % und Düsseldorf mit 10 %.

Berlin hat besondere Anziehungskraft: Von den Befragten könnte sich jeder dritte in München und jeder dritte in Hamburg arbeitende Kreative vorstellen, in Berlin zu arbeiten – nur jeder fünfte derzeitige Berliner würde nach Hamburg gehen wollen, fast keiner nach München oder in andere deutsche Städte. Am wenigsten reizt die Bundeshauptstadt die Kreativen im Stuttgarter Raum, sie bleiben am liebsten im Ländle, würden höchstens nach München wechseln.Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben