Zeitung Heute : Trockeneiskanone gegen Bakterien

Der Tagesspiegel

Mit einer Art Trockeneis-Kanone möchte Ian Millar von der Firma Microchem Bioscience im schottischen Aberdeen in Zukunft Arbeitsgeräte und Möbel in der Lebensmittelindustrie desinfizieren, berichtet das englische Magazin „New Scientist“. Sein Apparat bläst jede Minute ein Gemisch aus zehn Kubikmetern Druckluft und Trockeneis auf Keramik, Plastik oder Edelstahl.

Beim Auftreffen auf diese in der Lebensmittelindustrie verwendeten Materialien verdampft das Trockeneis schlagartig zu gasförmigem Kohlendioxid. Das minus 78 Grad kalte Trockeneis kühlt dabei Salmonellen, Campylobacter und andere Bakterien auf den Arbeitsgeräten so schnell ab, dass sie vermutlich platzen. Jedenfalls findet der Forscher nach einer Attacke mit dieser Trockeneiskanone keine lebenden Bakterien mehr. RHK

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben