Zeitung Heute : Tschechischer Investor bietet für Schlecker

Berlin/Prag - Für die insolvente Drogeriekette Schlecker interessiert sich ein weiterer Finanzinvestor. Die osteuropäische Firma Penta Investments hat nach eigenen Angaben ein Übernahmeangebot für den zurechtgestutzten Konzern abgegeben. Penta-Sprecher Martin Danko bestätigte am Freitag einen entsprechenden „Spiegel“-Bericht. Derzeit warte man auf eine Nachricht vom Insolvenzverwalter. „Die Situation ist ernst, und Schlecker ist auf eine schnelle Lösung angewiesen“, sagte Danko der dpa in Prag. Das unverbindliche Angebot von Penta beziehe sich auf den Gesamtkonzern. Bisher war bekannt geworden, dass sich das Düsseldorfer Beratungs- und Investmenthaus Droege International Group für eine Schlecker-Übernahme interessiert. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben