TUNESIEN : Premier will die Machtprobe

Tunis - Der tunesische Ministerpräsident Hamadi Jebali hat seinen Rücktritt für den Fall angedroht, dass die von ihm geplante neue Regierung an Widerstand seiner Partei, der islamistischen Ennahda, scheitern sollte. Er werde bis Mitte kommender Woche eine Expertenregierung vorstellen, sagte Jebali. Er hatte am Mittwoch nach landesweiten Protesten wegen der Ermordung des Oppositionspolitikers Chokri Belaid (Bild oben eine Ennahda-Demonstration von Sonntag) eine neue Regierung angekündigt. AFP

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben