Zeitung Heute : "Tunnel über der Spree" diskutiert über Ästhetik, Qualität und Verbreitung von Netzliteratur

"Literatur und Internet" ist das Thema der diesjährigen Autoren-Werkstatt "Ein Tunnel über der Spree" in Berlin. Das Schriftstellertreffen findet seit 1991 regelmäßig im Literarischen Colloquium in Berlin-Wannsee statt. Rund 20 Autoren werden sich an dem zweitägigen Treffen am 10. und 11. September beteiligen. Diskutiert werden soll unter anderem über die Ästhetik, Qualität und Verbreitung von Netzliteratur. Auch die Frage, ob die multimedialen Strukturen des Netzes das Schreiben verändern, soll erörtert werden. Das Schriftsteller-Treffen knüpft an die Tradition der literarischen Tischgespräche aus dem 19. Jahrhundert an. Zu den Mitgliedern des literarischen Sonntagsvereins "Ein Tunnel über der Spree" hatte damals auch Theodor Fontane gehört.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben