UKRAINE : Proteste gegen Homo-Demo

Foto: dpa

Kiew - Bei der ersten Homosexuellenparade überhaupt in der Ukraine sind in der Hauptstadt Kiew am Samstag mehrere Gegner der Kundgebung festgenommen worden. An dem rund 20-minütigen Marsch unweit des Stadtzentrums beteiligten sich trotz eines gerichtlichen Verbots und der Gefahr schwulen- und lesbenfeindlicher Übergriffe etwa 100 Aktivisten. In der ehemaligen Sowjetrepublik ist Homophobie weit verbreitet. Das ukrainische Parlament berät derzeit über ein Verbot von „Schwulenpropaganda“. AFP/KNA

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben