Zeitung Heute : Umsatz-Einbußen im Gastgewerbe

Der Tagesspiegel

Berlin. Das Berliner Gastgewerbe hat im vergangenen Jahr erhebliche Umsatz-Einbußen hinnehmen müssen. Wie das Statistische Landesamt am Freitag mitteilte, sanken die Erlöse im Vergleich zum Vorjahr um 4,8 Prozent. Unter Berücksichtigung der Inflationsrate ging der Umsatz sogar um 6,4 Prozent zurück. Im Minus lagen sowohl Gaststätten als auch Catering-Unternehmen und Hotels. Bei den Übernachtungsbetrieben gab es nach den Terroranschlägen vom 11. September in den USA sogar einen regelrechten Umsatzeinbruch. Im letzten Quartal wurden dort 11,4 Prozent weniger umgesetzt als im gleichen Zeitraum des Vorjahres. Die Berechnungen stützen sich auf Stichproben in rund 700 ausgewählten Betrieben. Die Gaststätten verbuchten 6,2 Prozent weniger Umsatz. Am Jahresende gab es 1,2 Prozent weniger Vollzeitbeschäftigte und 0,5 Prozent weniger Teilzeitkräfte. dpa / ddp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar