Zeitung Heute : …UND DER WEIN DAZU

-

Eigentlich sollte dieses Risotto mit einem Vino Novello gekocht werden, einem Jungwein vergleichbar dem Beaujolais Primeur: sehr fruchtiges Zeugs ist das, aber Ende März… – zu spät. Jetzt gibt’s ihn nicht mehr. Ersatz muss her! Welcher italienische Wein ist leicht, fruchtig und charmant? Valpolicella und – noch mehr – der Bardolino. Beide haben einen denkbar schlechten Ruf (und dieselben Traubensorten, übrigens). Bardolino gilt als Massenplörre, die am Gardasee an dumme Touristen verfüttert wird. Das muss nicht sein! Die Familie Tedeschi ist der Beweis dafür. Erstklassige Lagen – im Veneto – und moderne Kellertechnik bringen blitzsaubere Weine hervor. Der Bardolino (5,95 Euro) wandert ins Risotto – und ins Glas; wer etwas Kräftigeres trinken möchte, greift zum Valpolicella Classico Superiore (6 Euro); und probieren Sie mal einen wuchtigen Amarone zum nächsten Wildbraten – der ist zwar einiges teurer, aber ein unvergesslicher Genuss. Und ein richtiger Alkoholbrummer. Den Wein von der Familie Tedeschi gibt’s in Berlin bei Wein & Glas (Prinzregentenstraße 2, BerlinWilmersdorf, Telefon 23 51 520). not

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!