Zeitung Heute : Union: Kassen bei Pflege entmachten

Foto: Nan Goldin, Self-portrait in my blue bathroom, Berlin 1991, Berlinische Galerie, (c) Nan Goldin/Courtesy Matthew Marks Gallery, New York
Foto: Nan Goldin, Self-portrait in my blue bathroom, Berlin 1991, Berlinische Galerie, (c) Nan Goldin/Courtesy Matthew Marks...

Berlin - Die Union will den gesetzlichen Krankenkassen ihre Schlüsselrolle in der Altenpflege entziehen und stößt dort auf heftigen Widerstand. Es geht darum, wer künftig die Pflegebedürftigkeit von Betroffenen prüft und Pflegeheime kontrolliert. Der unter anderem hierfür zuständige Medizinische Dienst der Krankenversicherung (MDK) soll nach dem Willen der Union aus der Verantwortung der Kassen herausgelöst und in ein unabhängiges Institut umgewandelt werden, berichtete die „Welt“. Der CDU-Verhandlungsführer bei den Koalitionsverhandlungen zu Gesundheit, Jens Spahn, sagte dem Blatt, viele Pflegebedürftige und ihre Angehörigen fühlten sich vom MDK ungerecht behandelt. „Sie haben die Befürchtung, dass die Krankenkassen als Kostenträger Einfluss auf die Entscheidungen nehmen und deshalb vieles rein unter Kostengesichtspunkten entschieden wird.“ Künftig sollten im MDK als unabhängigem Institut auch die Betroffenen vertreten sein. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!