Zeitung Heute : Union und FDP machen Front gegen Links

Berlin - Eine Woche vor den Landtagswahlen in Thüringen, Sachsen und an der Saar nimmt der Streit der Parteien Züge eines Lagerwahlkampfs an. CDU-Generalsekretär Ronald Pofalla warf den Sozialdemokraten vor, rot-rote Bündnisse auch auf Bundesebene seien „das Ziel“ der SPD. „Wer das aus der SPD-Spitze noch leugnet, macht sich lächerlich“, sagte er am Sonntag der dpa. FDP-Generalsekretär Dirk Niebel sprach von einem „Marsch zur sozialistischen Einheitsfront“. Beide reagierten auf Medienberichte, dass es in Saarbrücken und Erfurt bereits konkrete Pläne für Rot-Rot gebe. SPD-Kanzlerkandidat Frank-Walter Steinmeier schloss hingegen eine Zusammenarbeit mit der Linken im Bund erneut aus. Einige in der Union würden „ganz gerne eine Rote-Socken-Kampagne lostreten“, sagte er der ARD. Mit der Linkspartei werde es im Bund aber „keine Zusammenarbeit“ geben. Es werde der Union nicht gelingen, diese Frage noch einmal zur „Schicksalsfrage der Nation hochzureden“. bib

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar