Zeitung Heute : Uns bilden

Nicola Kuhn

Wie eine Mutter die Stadt erleben kann

Seit dem Sommer ist nichts mehr in Jans und Josefines Kita, wie es war: keine Gruppen mehr, kein festes Frühstück und auch sonst die große Offenheit im Angebot, eben das neue Berliner Bildungsprogramm. Die Kinder dürfen selbst entscheiden und nach dem Lustprinzip Werkbank, Lesesofa oder Puppenecke wählen. Ein einziger Aufschrei der Empörung entwich daraufhin rund vierzig Elternkehlen: „Unser Kind verliert seine Bezugsperson!“ „Unserem Kind fehlt die feste Essenszeit!“ „Unser Kind bleibt sich selbst überlassen!“

Ich gebe zu, auch ich stimmte in diesen Chor mit ein, allerdings in moderatem Ton. Schließlich sind Jan und Josefine mit ihren vier Jahren schon Kita-Veteranen und kennen sich mit ihren Erziehern bestens aus. Ob man wenigstens das Gruppenfrühstück bewahren könne, bettelte ich beim Elternabend. Und wenn die Sache schief liefe, ob man die Neuerungen zurückdrehen kann? Jans und Josefines Erzieher schlugen sich tapfer und gingen das Elternproblem pädagogisch an: „Ja, man kann über alles reden.“ „Ja, wir schauen uns das erst einmal an.“ Anderes blieb ihnen nicht übrig, eben das Berliner Bildungsprogramm.

Seit einem Vierteljahr erleben wir nun die offene Gruppenarbeit. Josefine verabschiedet sich morgens sogleich zum zweiten Frühstück mit Freunden, Jan zieht es mal zum Clübchen, das bereits zu malen begonnen hat, mal zu Holz und Säge. Letzte Woche rannte uns beim Abschied fast eine Horde kleiner Seeräuber um, alle mit Augenklappe, Kopftuch und wüst geschminkt. Auch das gehört zur Bildung: Rollenspiele, von Josefine heiß geliebt. Noch zu Hause profitieren wir davon, kein Tag ohne Prinzessinnenkostüm mit Glitzerkrone. Dazu schreibt sie auf Malpapier seltsame Hieroglyphen, genauer: ihren Namen, während Jan fließend aus dem Bilderbuch vorliest. Wehe, wenn ich mal behaupte, das J von Josefine sehe anders aus oder Jans Geschichte wäre reine Fantasie. Dann ziehe ich den Kürzeren, zwei gegen einen, dank dem Berliner Bildungsprogramm. Die Vorbehalte haben sich längst in Luft aufgelöst. Jan und Josefine fühlen sich in ihrer Kita weiterhin pudelwohl und lernen jeden Tag dazu. Und wir Eltern mit ihnen: Veränderung tut gut.

Das Berliner Bildungsprogramm lässt sich beziehen über www.betrifftkinder.de.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben