++Unter  HEIMWERKERN : „Ich mache sauber“

Protokoll: Pia Frey
Foto: Pia Frey
Foto: Pia Frey

ERIK DIEKMAN, 23

kauft

1 Superfeger Classic

1 Eimer Picobello

alles für 16,78 Euro

Irgendjemand hat mal das Gerücht in die Welt gesetzt, Mädchen seien reinlicher als Jungs. Ich kann das empirisch widerlegen. Meine drei Mitbewohnerinnen beweisen mir jeden Tag das Gegenteil. Die verbringen zwar Stunden vor dem Spiegel, aber da putzen sie nur sich selbst. Hinterher sieht es aus, als hätte eine Feuerwehrmannschaft in unserem Badezimmer einen Großeinsatz gehabt. Ich bin so was wie der Krisenmanager geworden. Aber ehrlich gesagt hab ich da keine Lust mehr darauf. Ich bin ja auch kein Putzteufel. Mit den Haarbüscheln, die ich da jeden Tag aus dem Abfluss ziehe, hätte ich schon ziemlich viele Echthaarperücken anfertigen lassen können. Ich mache gerade eine Ausbildung zum Krankenpfleger. Da bekommt man schon ein anderes Gespür für Hygiene.

Wir haben zwar fünf verschiedene Haarbürsten, aber keinen anständigen Besen und nur einen Handkehrer. Unser Eimer ist auf geheimnisvolle Art verschwunden, wie das in WGs manchmal so ist. Deshalb habe ich jetzt diese Badezimmer-Kampfausrüstung besorgt und gebe den Mädels ein Putz-Tutorial. Davon können die echt profitieren! How to be a better Housewife – ihre Ehemänner werden es mir noch irgendwann danken.

Nein, Quatsch. Es geht nur um die Basics. Im Gegenzug wollen sie mich am Herd schulen. Mein Grundnahrungsmittel ist nämlich Ristorante Pizza al Tonno. Ich gebe zu, die hat einen ziemlich starken Eigengeruch. Darüber würden sich meine Mitbewohnerinnen nie beschweren, ich bin ja der WG-Krisenmanager und dem darf man nicht die Laune verderben. Sie behaupten, sie fühlten sich dafür verantwortlich, dass ich mich gesünder ernähre. Na ja. Heute soll es nach dem Großputz Karotten-Curry-Kokos-Suppe geben. Ich kaufe mir hier gleich noch Falafel, damit ich das überlebe.

Das Geld für den neuen Eimer und den Besen habe ich jetzt ausgelegt. Deshalb war ich auch hier im Baumarkt, da ist das nämlich billiger. Diesem Hühnerhaufen Putzen beizubringen irritiert mich ja sowieso ein bisschen in meinem männlichen Selbstverständnis. Im Baumarkt komme ich mir da nicht ganz so doof vor, wie wenn ich jetzt bei Karstadt in der Haushaltsabteilung stehen würde. Eigentlich haben wir für solche Ausgaben eine WG-Kasse. Aber die wurde neulich geräumt, weil angeblich unbedingt ein Spiegel für den Flur gekauft werden musste. Bei so was nervt es echt, der einzige Mann im Haushalt zu sein. Mein Protest dagegen wurde gnadenlos überstimmt.

Protokoll: Pia Frey

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben