Unter  HEIMWERKERN : „Was mühsam ist, macht mir Spaß“

Protokoll: Malte Meißner
Foto: Malte Meißner
Foto: Malte Meißner

MATHIAS KOCH, 27

kauft

1 Handschleifklotz

für 4,99 Euro

Ich bin schon eine Weile mit meiner Wohnung beschäftigt, die Arbeit hört nie auf. Als ich meine Bleibe vor zwei Jahren angemietet habe, war mir schon klar, dass ich da noch einiges zu tun haben werde. In Hohenschönhausen sind die Mieten relativ günstig, aber manchmal muss man da auch was ausbessern, in meinem Fall auch ein bisschen mehr. Mieterlass gibt es dafür leider nicht. Aber mir macht das Renovieren Spaß.

Ich habe in meiner Wohnung schon so ziemlich an allem Hand angelegt, und das sind immerhin 52 Quadratmeter renovierungsbedürftiger Wohnraum. Zum Glück macht mir das alles Freude, sonst würde ich wohl verrückt werden und mir auch nicht die ganze Arbeit machen. Zurzeit bewohne ich dieses Heimwerker-Paradies noch alleine, das kann sich aber bald ändern.

Ich investiere schon relativ viel Zeit in die Verbesserung meines Wohnbereichs, zum Beispiel habe ich die gesamte Küche umgebaut. Die alte habe ich komplett entfernt und durch eine neue ersetzt, Schränke, Regale, alles Drum und Dran. Auch der Boden hat mir viel Arbeit gemacht, den habe ich zuerst laminiert und dann später noch zusätzlich Teppich verlegt. Das gibt es zwar nicht mehr so oft, Teppichböden in Wohnungen, viele mögen das auch gar nicht, aber mir gefällt es sehr.

Ich arbeite, wie gesagt, schon zwei Jahre an der Bude, aber man muss halt warten, bis genug Geld für den nächsten Teil zusammengespart ist. So eine Küche zum Beispiel ist ja nicht umsonst, da muss man schon einiges für zahlen. Die Freude an der Arbeit überwiegt bei mir allerdings die Mühe, das Heimwerken ist für mich einfach eine sehr schöne Art Zeit zu verbringen. Als Kaufmann im Einzelhandel bin ich beruflich und auch privat eher praktisch veranlagt, das war ich schon immer. Ich arbeite in einem Baumarkt namens Workshop, auf der Prenzlauer Allee, sitze also direkt an der Quelle. Dort finde ich auch die Materialien, die ich für meine Projekte so brauche.

Heute habe ich mir nur einen Handschleifklotz gekauft. In meiner Wohnung ist so langsam nämlich alles mehr oder weniger fertig – bis auf eine Tür. Bei der ist der Lack schon ziemlich alt, und das sieht nicht mehr sehr schön aus, ein wenig angeranzt sogar. Ich werde nun die alte Lackierung abschleifen und alles neu streichen. Bei der Farbe bin ich mir noch nicht ganz sicher. Danach bin ich dann fürs Erste fertig mit dem Renovieren, die Tür ist sozusagen das Sahnehäubchen. Dann werde ich aber hoffentlich etwas Neues zu tun finden – sonst wird mir langweilig. Protokoll: Malte Meißner

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben