URSULA VON DER LEYEN : „Gute Lösung“

Bundesarbeitsministerin Ursula von der Leyen hat die Nominierung von Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff (beide CDU) für das Bundespräsidentenamt als „gute Lösung“ bezeichnet. „Es waren bewegte Zeiten, und wir haben beide Erfahrungen gemacht, aber jetzt ist es wirklich gut“, sagte von der Leyen am Freitag in Hannover auf die Frage, ob sie enttäuscht sei, dass die Wahl nicht auf sie gefallen ist. „Ich freue mich für Christian“, betonte sie. „Ich glaube, das ist das Entscheidende“, erklärte die Ministerin in ihrer ersten öffentlichen Äußerung nach der Nominierung Wulffs. Von der Leyen war tagelang als Favoritin für das Amt des Präsidenten gehandelt worden. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben