Zeitung Heute : US-Kampftruppe soll bis 2014 raus aus Afghanistan

Washington - Die Nato soll die Sicherheitsverantwortung in mehreren Provinzen Afghanistans in den nächsten 18 bis 24 Monaten an die Afghanen übertragen und den Kampfeinsatz am Hindukusch bis 2014 beenden. Das sieht ein Plan vor, den Präsident Barack Obama nach amerikanischen Zeitungsberichten zum Nato- Gipfel in Lissabon am kommenden Wochenende mitbringen wird. Nach 2014 sollen westliche Truppen nur noch zur Ausbildung einheimischer Soldaten und Polizisten in Afghanistan sein. Verärgerung in den USA löste ein Interview des afghanischen Präsidenten Hamid Karsai aus, in dem er von der mit ihm abgesprochenen Militärstrategie gegen die Taliban abrückt. Bei mehreren Gefechten im Norden und Osten des Landes starben fünf Nato-Soldaten und 17 Afghanen. cvm

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!