VATIKAN : Papstwahl vor dem 15. März?

Foto: epd

Rom - Nach der Rücktrittsankündigung von Papst Benedikt XVI. will der Vatikan die Wahl eines Nachfolgers beschleunigen. Wegen der besonderen Umstände könnte das Konklave bereits vor dem 15. März beginnen, kündigte Vatikansprecher Federico Lombardi an. Die eigentlich vorgesehene Frist von 15 bis 20 Tagen nach Beginn der Sedisvakanz („leerer Stuhl Petri“) dient eigentlich dazu, dass die wahlberechtigten Kardinäle genügend Zeit haben, nach Rom zu reisen. dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben