Zeitung Heute : VBB-Tickets sollen 2011 teurer werden

Berlin - Die Fahrpreise im Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) sollen nach Tagesspiegel-Informationen im nächsten Jahr erhöht werden. Teurer werden demnach vor allem die Einzelfahrscheine, die im Berliner Stadtgebiet seit 2005 unverändert 2,10 Euro kosten. Der Preis soll sich um zehn oder 20 Cent erhöhen. Weitgehend geschont werden sollen dagegen die Stammkunden, für die in den vergangenen Jahren die Preise meist überproportional gestiegen sind. Die letzte Tariferhöhung hatte es zum 1. April 2008 gegeben. Für höhere Fahrpreise hatte sich auch schon mehrfach Finanzsenator Ulrich Nußbaum (parteilos) ausgesprochen. Er ist zugleich Aufsichtsratsvorsitzender bei der BVG. Beschlossen werden die Tariferhöhungen vom Verkehrsverbund; anschließend müssen sie von der Senatsverkehrsverwaltung genehmigt werden. kt

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar