Zeitung Heute : Verbreitung über E-Mail-Software

Mehrere Hersteller von Schutzprogrammen gegen so genannte Computerviren haben vor neuen Versionen dieser zerstörerischen Programme gewarnt, die sich zum Teil per E-Mail selbst versenden und so rasant verbreiten können. Aber nicht nur jetzt, sondern auch mit dem Beginn des Jahrs 2000 lauern Gefahren. Es gibt schon erste Viren, die nach dem Jahreswechsel am 1. Januar einen Jahr-2000-Fehler vortäuschen und dann beim Neustart des Computers alle Daten löschen wollen.

Ein derzeit aktueller Virus, der sich nach Angaben der Firma McAfee auch in Europa rasch ausbreitet, nennt sich ExploreZip oder auch ganz vollständig W32/ExploreZip.worm.pak. Er verbreitet sich über E-Mail und sucht sich die Empfänger aus Adressbuch-Programmen wie Microsoft Outlook, Outlook Express oder Exchange. Er befällt den Angaben zufolge Rechner mit Windows 95, 98 oder NT. Infizierte Mails sind an der Betreffzeile zu erkennen, in der sie zum Öffnen der angehängten Datei auffordern: "I received your email and I shall send you reply ASAP. Till then, take a look at the attached zipped docs". Das Öffnen aktiviert den Virus, der dann diverse Dokumnenten-Dateien von der lokalen Festplatte und allen verfügbaren Netzlaufwerken löscht.

Ein anderer neuer Virus, Prilissa oder korrekt W97M.Prilissa.A. Prilissa, ist eine Variante des berühmten Wurms Melissa. Prilissa infiziert Dokumente der Textverarbeitung Word 97 und formatiert die Festplatte, wenn ein infizierter Rechner am 25. Dezember gestartet wird. Der Virus verbreitet sich, indem er eine E-Mail mit angefügter Kopie eines infizierten Dokuments verschickt und angekündigt: "This document ist very Important and youve GOT to read this!!!"

Ein anderes über Microsoft Outlook versendetes Virus - W32/Mypics.worm - tarnt sich als Jahr-2000-Problem und versucht, an einem beliebigen Tag des kommenden Jahres die gesamte Festplatte zu formatieren. Die E-Mail mit dem Wurm Mypics lautet: "Heres some pictures for you" und kommt ohne Betreffzeile.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar