Zeitung Heute : Verschollene Gemälde zurück in Sanssouci

Potsdam - Nach mehr als 60 Jahren sind zehn wertvolle Gemälde, die bis zum Zweiten Weltkrieg in der Bildergalerie von Schloss Sanssouci hingen, wieder aufgetaucht. Ein Berliner Auktionshaus, dem die Meisterwerke – darunter eines von Peter Paul Rubens – von einem Privatbesitzer zum Verkauf übergeben worden waren, hatte die Herkunft der Bilder erkannt. Die Stiftung Preußische Schlösser und Gärten will die Gemälde am Donnerstag präsentieren. Den Angaben der Stiftung zufolge musste sie nichts dafür bezahlen, um die Bilder wieder zurückzuerhalten. Dem Besitzer sei nicht klar gewesen, woher die Gemälde stammten. Tsp

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar