Zeitung Heute : VIDEOKUNST

Videotape is not Television

Armes Fernsehen. Da musste nicht erst Reich-Ranicki kommen, um die Schwächen des Mediums bloßzulegen. Bereits in den siebziger Jahren bemängelten US-amerikanische Videokollektive eine „inhaltliche Einseitigkeit“ der Sender. Die Ausstellung in der Galerie Olaf Stüber verweist im Titel auf das einst der Videokunst zugesprochene utopische Potenzial. Zu sehen sind frühe Arbeiten der Kollektive Raindance, Ant Farm und TVTV.

Galerie Olaf Stüber, bis Sa 8.5., Di-Sa 13-18 Uhr

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben