Zeitung Heute : Vier syrische Diplomaten ausgewiesen

Berlin - Nach der Festnahme zweier mutmaßlicher syrischer Spione in Berlin verweist die Bundesregierung vier syrische Diplomaten des Landes. Es sei „die Ausweisung von vier Angehörigen der syrischen Botschaft veranlasst“ worden, sagte Außenminister Guido Westerwelle (FDP) am Donnerstag in Berlin. Deutschen Diplomatenkreisen zufolge müssen sie bis zum Wochenende ausreisen. Die Ausweisung erfolge, „nachdem zwei Personen festgenommen wurden, die der Spionage für Syrien verdächtigt werden mussten“, sagte Westerwelle. Syriens Botschafter sei über die Entscheidung informiert worden. Die mutmaßlichen Spione waren am Dienstag festgenommen worden. Generalbundesanwalt Harald Range sagte dem TV-Sender Phoenix, er habe „keine Anhaltspunkte“ für geplante Anschläge auf Exilsyrer in Deutschland. „Wir befinden uns hier noch im Bereich der Spionagetätigkeit.“ AFP

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!