Zeitung Heute : Virtuelle Feiertage

Zum dritten Mal findet von heute bis zum 21.März die Internetfete statt.Dabei tritt sie unter der Schirmherrschaft der EU-Kommission, des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie und des Landes Berlin, zum ersten Mal auch als Plattform der Europäischen "Internet Fiesta" auf.Initiator der denzentral organisierten Veranstaltung ist die Berliner bmp AG.Weitere Veranstalter sind unter anderem die city.scope, die virtuellen Kontakt zur CeBIT 99 halten wird, der Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Adlershof (WISTA), das MoneyMuseum und die Deutsche Aids-Hilfe.

Im "Surf-Inn" in der Galeria Kaufhof am Alexanderplatz werden am Wochenende Mitglieder bekannter Musikgruppen, wie "Mr.Ed jumps the gun" oder den "Spezializtz" anwesend sein, um mit ihren Fans zu chatten und virtuelle Autogrammkarten zu verteilen.

Die LiteraturWERKstatt berlin präsentiert einen Lyrikwettbewerb.Per E-Mail können heute und morgen bis jeweils 24 Uhr selbstverfaßte Gedichte eingereicht werden.

Eine Stadtrallye durchs virtuelle und physische Berlin hat sich die Berliner Multimedia-Agentur ekuinteractive ausgedacht, die an das CD-ROM-Projekt "Berlin Connection" anknüpfen will.Jetzt bittet Produzent Eku Wand gemeinsam mit dem Tagesspiegel Online und dem Online-Dienst Berlin.de zu einer Schnitzeljagd quer durch die Stadt und durch die Medien.Alle Projekte sind über www.internetfete.de erreichbar, die Internet Fiesta präsentiert sich unter www.internet-fiesta.org .

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben