Zeitung Heute : Volle Kraft voraus!

-

Die Junge Deutsche Philharmonie kann in diesem Jahr ihren 30. Geburtstag feiern – damit ist das Orchester älter als die meisten Mitglieder. Die studieren nämlich alle noch an den Musikhochschulen zwischen Lübeck und München. Um so frischer gehen die Nachwuchsprofis bei ihren Konzerten zur Sache. Diesmal haben sie sich Strawinskys „Le sacre de printemps“ vorgenommen sowie zwei Kompositionen des Ungarn Peter Eötvös , der auch dirigieren wird.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben