Vom Hochwasser geschädigt : Überflutete Touristenattraktionen

Tsp

Das Hochwasser der Weißen Elster hat den Greizer Landschaftspark in Thüringen verwüstet und auch das dortige Sommerpalais schwer getroffen. „Es ist eine Katastrophe apokalyptischen Ausmaßes“, sagte der Direktor der Stiftung Thüringer Schlösser und Gärten, Helmut-Eberhard Paulus. Der Park war erst mit Millionenaufwand saniert und rekonstruiert worden. Auch Schloss und Park Pillnitz bei Dresden sind in Mitleidenschaft gezogen und bleiben zunächst bis zum 16. Juni wegen des Hochwassers geschlossen. In Sachsen-Anhalt sind im Tiergarten von Bernburg mehrere Hirsche durch die eindringenden Fluten der Saale ertrunken. Mitarbeiter des Hotels „Elbresidenz“, erstes Haus am Platz und in Bad Schandau direkt am Elbufer gelegen, schrieben am Mittwochvormittag auf Facebook: „Wir müssen das Hotel jetzt aufgeben. Das Wasser ist fast in der 1. Etage angekommen ... Menschenleben sind jetzt das Wichtigste! Die Elbresidenz wird zurückkommen!“ bm/ste/dpa

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben