Zeitung Heute : Vom Touristenbomber zum Billigflieger

-

Mallorca war 1978 das erste Ziel einer Maschine von Air Berlin. Auch heute ist die Ferieninsel das wichtigste Ziel der Fluggesellschaft , aber bei weitem nicht mehr das einzige. Ein dichtes Netz an Linienverbindungen mit Air Berlin zieht sich über Europa. Und mit der Übernahme der dba festigt Air Berlin auch seine Stellung als zweitgrößte Fluggesellschaft in Deutschland hinter der Lufthansa. Im europäischen Billigfluggeschäft ist Air Berlin hinter den Briten Easyjet und Ryanair die Nummer drei . Die Erfolgsgeschichte wurde von Joachim Hunold geschrieben. Als er 1991 die Führung übernahm, hatte Air Berlin zwei Maschinen und 150 Mitarbeiter. Heute sind es 58 Maschinen und mehr als 2800 Beschäftigte. Weiteres Wachstum ist geplant . Bis 2011 sind 60 Flugzeuge fest bestellt, auf 40 gibt es Optionen. Ein Finanzpolster wurde mit dem Börsengang im Mai 2006 angelegt. Der Aktienkurs liegt mittlerweile auch wieder über dem Emissionspreis von zwölf Euro. hop

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar