Zeitung Heute : Von der Glasmalerin zur Manager-Trainerin

-

Reden ist Silber – reden und malen ist Gold. So ungefähr lässt sich das Konzept von Hanna Mauermanns IchAG beschreiben. In ihrem Atelier für freies Malen und Kommunikation sollen Manager lernen, wie sie ihre Führungsqualitäten verbessern können. Dazu müssen sie Laptop und Power-PointFolien gegen Pinsel und Leinwand tauschen. Denn über das, was ein Mensch malt, erfährt er auch eine Menge über seine Persönlichkeit, lautet Hanna Mauermanns Theorie.

In der Praxis funktioniert das so: Zu einem vorgegebenen Thema malt jeder ein Bild in Öl, das dann von den anderen Kursteilnehmern besprochen wird. Dabei geht es nicht um die künstlerische Qualität, sondern um die Botschaft, die das Bild vermittelt – also um das, was es über den Maler aussagt.

Hanna Mauermann ist gelernte Glasmalerin, Spezialgebiet Kirchenfenster. Als sie wegen der Chemikalien in der Farbe Atemprobleme bekam, hat sie eine Ausbildung zur Arbeitstherapeutin gemacht. Sechs Jahre lang hat sie dann Wohnprojekte für suchtkranke Straftäter betreut, bevor sie eine Ich-AG gegründet hat. Kirchenfenster bemalen, Süchtige betreuen und Führungskräfte schulen – eine doch eher ungewöhnliche Berufslaufbahn, die Hanna Mauermann da gewählt hat. Sie sieht das nicht so. Für sie sind die Malkurse für Manager die perfekte Synthese aus den beiden Berufen, die sie erlernt hat: „Das Künstlerische mit dem Therapeutischen verbinden“, sagt sie.

An der Geschäftsidee für ihre Ich-AG hat sie lange gefeilt, einen Businessplan entworfen, und einen Plan, für den Fall, dass das Konzept nicht aufgeht. Den Businessplan hat sie nicht gebraucht, weil das Arbeitsamt die Ich-AG-Fördergelder grundsätzlich unbürokratisch bewilligt: Eine kurze Beschreibung des Vorhabens reicht, Kostenkalkulationen oder Umsatzberechnungen sind gar nicht nötoig. Und den zweiten Plan, den für den Notfall, braucht Hanna Mauermann wohl auch nicht mehr. Die Kurse in ihrem Atelier laufen gut, genau wie der Verkauf ihrer eigenen Bilder. Denn die hat sie in ihrem Atelier ausgestellt – und so mancher Manager hat davon jetzt eines in seinem Wohnzimmer hängen.

Mehr Informationen: Hanna Mauermann, 030 / 853 87 34

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!