Zeitung Heute : Von Internet-Messe bis "Breitbandkommunikation und Recht"

rch

Internet-Messe. Die Internet World Messe vom 23. bis 25. Mai 2000 in Berlin ist als Treffpunkt für Jungunternehmer und internationale Kapitalgeber geplant. Mit 1000 Quadratmetern Ausstellungsfläche soll die Sonderausstellung "Venture Capital World" in der Messehalle 1.2 ausreichend Platz für 35 junge Unternehmen sowie etablierte Venture Capital-Geber bieten - wie beispielsweise IVC Venture Capital, Capman, Wellington, Knorr Capital und Goldzack. Im Zentrum steht die "Venture Capital Arena" mit Vorträgen zu Finanzierung, Firmengründung und Börsengang. Ausführliche Infos unter www.internetworld-messe.de .

Umschulung zu Bankkaufleuten. Noch bis zum 17. Mai ist ein Einstieg in die 21-monatige Umschulung zu Bankkaufleuten mit IHK-Abschluss möglich, die von Going Public! (t 68 29 85 - 0) angeboten wird und eine Zusatzqualifikation im Versicherungswesen einschließt.

Erfolgsabhängige Vergütung. Flexible Verdienstmodelle mit erfolgsabhängiger Komponente stehen im Mittelpunkt einer Tagung am 18. Mai in Berlin, die von der Gesellschaft für Marketing und Service der Deutschen Arbeitgeber (GDA, t 20 33 - 18 51, www.gda-online.de ) im Crowne Plaza Berlin City Centre veranstaltet wird.

Familientherapie und Beratung. Eine berufsbegleitende dreijährige Weiterbildung offeriert das Institut für Supervision, Organisationsberatung und Familientherapie, Triangel (t 32 60 93 28). Interessierte sind am 18. Mai um 18 Uhr zu einem Informationsabend eingeladen. Infos auch im Internet unter www.Triangel-Institut.de .

Seminar für Aufsichtsräte. Laut Industrie- und Handelskammer Berlin wurden allein im letzten Jahr rund 135 Aktiengesellschaften in der Hauptstadt gegründet. Der Unternehmensberater Ulrich Abshagen (72) bietet am 17. Mai ein Seminar für Aufsichtsratsvorsitzende an. Infos unter t 20 30 54 44, e-Mail: abspartner@bmp.com .

Zielfindung und -verwirklichung. Eigene Stärken zu erkennen und in Konfliktsituationen als Ressourcen zu mobilisieren ist eins der Seminarziele von "Was ist das Ziel?", veranstaltet vom 25. bis 27. Mai in der Heimbildungsstätte "Villa Fohrde" nahe Brandenburg. Ausführliche Informationen unter t 03 38 34 / 50 282 und im Internet unter " www.villa-fohrde.de ".

Konflikt- und Stressbewältigung. Strategien und Tipps für die Bewältigung von Stress und Konflikten am Arbeitsplatz stehen am 27. Mai im Mittelpunkt eines neuen Tagesspiegel-Leserseminars, veranstaltet von trade & marketing services (tms, Anmeldung unter t 23 55 50 20). Dozent Rainer Halmen: "Patentlösungen gibt es nicht, aber das Training bietet Gelegenheit, praktikable Lösungsstrategien kennen zu lernen."

Als Unternehmer zum Superstar. "Deutsche KMU-Unternehmer verschenken jährlich beträchtliche Summen, weil sie die kostengünstigste Form der Werbung nicht beherrschen - die strategische Selbstvermarktung." Das sagt Kirstin Schönfeld von Pas De Deux Creativ Consult (t 20 96 39 26) und hält deshalb während der Existenzgründertage am 20. Mai ab 13 Uhr im Seminarraum "Großer Stern" einen Vortrag.

Stellensuche im Internet. Hilfe zur Selbsthilfe bei der Stellensuche im Internet bietet "Raupe und Schmetterling - Frauen in der Lebensmitte" (t 883 73 13). Einzelberatungen nach telefonischer Absprache.

Internet-Marketing. Insgesamt dreizehn Monate dauert der Traineekurs "Geschäftsführerassistent Internet-Marketing", der von der PAETEC Wirtschaftsakademie (t 31 24 00) ab 18. Mai angeboten wird. Zielgruppe sind arbeitslose Akademiker.

Verkaufstechnik für Makler. Ein Seminar zu Technik und Psychologie des Verkaufs hat der Landesverband Berlin und Brandenburg im Ring Deutscher Makler (RDM, t 217 07 45) für den 17. und 18. Mai vorbereitet. Referent ist Unternehmensberater und Kundenspezialist Jürgen Rimark.

Systemische Supervision. Mitarbeiter aus sozialen und psychosozialen Berufsfeldern sind die Zielgruppe einer Weiterbildung "Systemische Supervision", für die am 16. Mai ab 19 Uhr vom BIF-Berliner Institut für Familientherapie (t 2 16 40 28) eine Informationsveranstaltung angeboten wird.

Breitbandkommunikation und Recht. Ein Symposium über "Verfassungs- und wirtschaftsrechtliche Fragen der Breitbandkommunikation" veranstaltet das Erich Pommer Institut in Potsdam am 23. Mai in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften in Mitte. Zielgruppe der Veranstaltung mit internationaler Referenten-Besetzung sind Juristen und Wirtschaftsfachleute aus der Telekommunikationsbranche, von Fernsehanstalten und aus der Medienpolitik. Information und Anmeldung unter t 03 31 - 74 94 - 210, im Internet: www.epi-medieninstitut.de .

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben