Zeitung Heute : Von links nach rechts

Die wichtigsten Parteien

-

AKP: Gerechtigkeits und Entwicklungspartei. Die 2001 gegründete Partei unter dem Istanbuler Ex-Bürgermeister Recep Tayyip Erdogan ist der große Favorit.

CHP: Republikanische Volkspartei. Sie ist die traditionsreichste Partei und geht auf Staatsgründer Atatürk zurück. Die CHP steht für eine Verbindung von sozialdemokratischen Zielen mit der Ideologie Atatürks, zu der die Bekämpfung des politischen Islam gehört.

GP: Junge Partei. Die rechtspopulistische GP war die große Überraschung des Wahlkampfes. Unter dem umstrittenen Unternehmer Cem Uzan schaffte sie wohl den Sprung ins Parlament.

DYP: Partei des Rechten Weges. Nach dem letzten Militärputsch gegründet, wird die DYP heute von Ex-Ministerpräsidentin Ciller geführt. Die DYP spricht bürgerlich-konservativen Wähler an.

ANAP: Mutterlandspartei. Ähnelt der DYP. Sie ist Mitglied in der Regierung. Als Vize-Ministerpräsident ist Yilmaz für die EU-Politik Ankaras zuständig.

DSP: Partei der Demokratischen Linken. Die Linksnationalisten des bisherigen Ministerpräsidenten Bülent Ecevit und seiner Frau Rahsan werden geführt wie ein Familienunternehmen.

MHP: Partei der nationalistischen Bewegung. Die rechtsgerichtete MHP setzte als Ecevits Koalitionspartnerin die vorgezogenen Neuwahlen durch, weil sie den Verdacht hegte, dass die Bildung einer neuen Regierung ohne sie vorbereitet werde. sei

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben