Zeitung Heute : Von Tag zu Tag

Der Tagesspiegel

Von Andreas Conrad

Stell dir vor, Berlin hat ein neues Olympiastadion, und keiner will rein. Niemand dehnt sich in der unterirdischen Aufwärmhalle vorbereitend die Sehnen, niemand holt beim Sprint das Letzte aus sich heraus. Die Zuschauerränge: verwaist. Naja, so schlimm wird es schon nicht kommen, dennoch war gestern, sportlich gesehen, ein schwarzer Tag für die Stadt: Beim Hürdenlauf um den Spitzenplatz als internationaler Veranstaltungsort ist Berlin mal wieder auf die Nase gefallen. Derartige Schlappen haben, aus diesem oder jenem Grund, mittlerweile Hauptstadt-Tradition. Ja, angesichts des chronischen Berliner Pechs muss man sich nachträglich wundern, dass Deutschland trotzdem die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 ergattern konnte. Tiefpunkt war natürlich der Olympia-Doppelflop: erst die Niederlage 1993, verständlich angesichts des Herumeierns zwischen Großmannssucht und Kleinmut. Dann vor einigen Monaten der vorzeitige Rückzieher Berlins mit Blick auf die gähnend leeren Kassen. Diese finanziellen Abgründe sind seitdem eher bedrohlicher geworden, und da passt es zur allgemeinen Lage, dass man sich auch um das finanziell ausgedorrte Istaf-Sportfest sorgen muss. Ein wenig erinnerte die gescheiterte WM-Bewerbung denn auch an einen alten Trick bedrängter Burgherren im Mittelalter: Kurz vor dem Hungertod wurde die letzte wohlgenährte Sau über die Mauer gestürzt, um den Belagerern unbesiegbare Fülle vorzugaukeln. Sollte dies ein Hintergedanke bei den Sportpolitikern dieser Stadt gewesen sein, so ist er gründlich verpufft. Konnten sie womöglich, eingeklemmt zwischen Zweckoptimismus und Sparzwang, die Berliner Potenz dem Auswahlgremium nicht überzeugend vermitteln? Konnte das überhaupt gelingen in einer Stadt, die mittlerweile sogar gezwungen ist, die eigenen Schwimmbäder austrocknen zu lassen? Eine Weltmeisterschaft ist nun mal Luxus. Man muss ihn sich leisten können.

Hintergründe und Expertisen zu aktuellen Diskussionen: Tagesspiegel Causa, das Debattenmagazin des Tagesspiegels.

Hier geht es zu Tagesspiegel Causa!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben